SACHERTORTE-REZEPT | Elegante Sachertorten

Sachertorte-Rezept.de

Wertvolles Rezept für elegante Sachertorten

Die Sachertorte ist eine Spezialität nach Rezept aus Österreich. Als Klassiker der Wiener Küche ist die Sachertorte heute weltberühmt.

Es gibt eigentlich zwei Variationen der Sachertorte. Zum einen gibt es die Sachertorte im Original und zum anderen die „Demel’s Sachertorte“. Der grundsätzliche Unterschied ist die Anzahl der Marmeladenschichten. Während die Original Sachertorte zwei Schichten Marmelade aufweist, hat die Demel’s Sachertorte nur eine Marmeladenschicht unter der Kuvertüre.

Da das Rezept der echten Sachertorte nach wie vor streng geheim gehalten wird, werden Sie überall ausschließlich nachgeahmte Rezepte finden. Auch unser Rezept ist lediglich der Versuch, möglichst nah an den Geschmack einer Original-Sachertorte heranzukommen.

Übrigens:
Laut Wikipedia steckt das Geheimnis der originalen Sachertorte in der Schokoladenglasur. Sie sollten daher nur beste Kuvertüre für die Schokoladenglasur verwenden.

Sachertorten Rezept

Die Geschichte der Sachertorte ist einfach

Im Jahre 1832 beauftragte Fürst Metternich seine Hofküche, ein besonderes Dessert für seine besonderen Gäste zu kreieren. Der damals 16jährige Lehrling Franz Sacher übernahm eher zufällig diese Aufgabe (der Chefkoch war krank) und erfand infolge dessen das Sachertorte-Rezept. Der Sohn von Franz hat der Sachertorte dann endgültig zum weltweiten Ruhm verholfen, indem er die Sachertorte u.a. in seinem eigenen Hotel angeboten hat.

Das Rezept der Sachertorte (Nachahmung!)

Zutaten für den Teig

  • 300 g Mehl
  • 300 g Butter
  • 300 g Zucker
  • 8 Eier
  • 50 g Zwieback-Krümel
  • 2 EL Kakaopulver

Zutaten für Füllung und Belag

  • 200 g hochwertige Kuvertüre (dunkel)
  • 150 g Aprikosenkonfitüre
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 50 g Puderzucker

Zubereitung der Sachertorte

Als Backform benötigen Sie eine Springform mit 26 cm Durchmesser. Buttern Sie die Springform aus und bestreuen Sie sie mit Mehl.

Nehmen Sie nun eine große Schüssel und schlagen Sie die Butter schaumig. Trennen Sie das Eigelb aus den 8 Eiern (die Eiweiße aufbewahren!) und geben Sie es zusammen mit der Kuvertüre und 200 g vom Zucker unter Rühren hinzu. So lange rühren, bis eine helle Creme entsteht.

In einem kleinen Behältnis das Kakaopulver mit dem Mehl und den Zwieback-Krümeln mischen und auf die Creme sieben.

Schlagen Sie das Eiweiß nun zusammen mit dem restlichen Zucker steif (Eisschnee). Geben Sie nun etwa ein Drittel vom Eisschnee zur Creme hinzu und rühren Sie die Creme locker. Anschließend den Rest vom Eisschnee unterheben.

Füllen Sie den Teig nun in die Backform und streichen Sie den Teig glatt. Backen Sie den Teig im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 60-70 Minuten. Das Ergebnis wird die Grundlage der Sachertorte.

Nach dem Backen lösen Sie den Kuchen vorsichtig vom Rand der Springform. Stürzen Sie den Kuchen auf einen Kuchenrost und lassen Sie ihn 1 Stunde lang auskühlen.

Während der Kuchen auskühlt, rühren Sie die Konfitüre glatt.

Schmelzen Sie anschließend 100 g der Kuvertüre im Wasserbad und verkneten Sie die Marzipanrohmasse mit dem Puderzucker. Bestäuben Sie die Arbeitsfläche mit Puderzucker und rollen Sie die Marzipanmasse (ähnlich Fondant) dünn aus. Stechen Sie mit der Springform einen Kreis aus der Masse aus.

Schneiden Sie den Kuchen, der sich beim Backen nach oben gewölbt hat, nun glatt. Halbieren Sie den Kuchen nun längs dem Querschnitt nach (also Messer nicht oben aufsetzen!). Klappen Sie die Hälften auseinander und bestreichen Sie eine Hälfte mit der gesamten Konfitüre. Setzen Sie die Hälften nun wieder zusammen.

Das ausgestochene Marzipanrund legen Sie nun bündig auf die Oberseite des Kuchens.

Geben Sie nun die restliche Kuvertüre in Stückchen zur flüssigen Kuvertüre im Wasserbad. Wenn diese Stückchen ebenfalls geschmolzen sind, hat die Kuvertüre die richtige Temperatur zum Gießen.

Geben Sie die Hälfte der flüssigen Kuvertüre auf den Marzipandeckel. Hier ist Sorgfalt gefragt; verstreichen Sie die Kuvertüre gleichmäßig auf die nun fast fertige Sachertorte.

Sehr viel Feinarbeit ist beim Überziehen des Rands mit Kuvertüre gefragt. Dies erfordert etwas handwerkliches Geschick. Verwenden Sie hierzu die restliche Kuvertüre.

Tipp:
Solange die Kuvertüre noch warm ist, können Sie mit einem erwärmten Messer vorsichtig die Einteilung der Tortenstücke einkerben (ähnlich einer Fuge). So springt der Schokoladenüberzug beim Anschneiden der Sachertorte nicht kaputt und Sie können einzelne Tortenstücke einwandfrei servieren.

Wir hoffen, dass Ihnen die Sachertorte nach Rezept gelingen wird und Ihre Gäste Freude beim Genießen der Sachertorte empfinden werden.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Backen des kinderleichten Sachertorten-Rezepts. Probieren Sie doch mal andere Backrezepte aus. Weitere leckere Backrezepte gibt es auf Backekuchen.de.

Ihr www.sachertorte-rezept.de

Anzeige